Die Top 10 Funktionen

des Visual Scheduling Widget - Standard Edition

Um Ihnen zu zeigen, wie viele Möglichkeiten der Visualisierung in der Standard Edition stecken, haben wir aus ihr 10 Funktionen ausgewählt, die für die meisten Anforderungen einer grafischen Plantafel bereits ausreichen. Den kompletten Überblick über die Funktionen und das vollständige Datenmodell der Standard Edition finden unter der Beschreibung der Architektur.

1. Verschiedene Ansichten

  • Ressourcenansicht, die die Ressourcen in der Tabelle und Belegungen als Balken darstellen
  • Aktivitätenansicht, die die Aktivitäten in der Tabelle und auch als Balken darstellt
  • Umschaltung durch die Anwendung 
VSW SE Ansichten
VSW SE Dynamische Zeitskala

 

2. Dynamische Zeitskala

  • Zeitauflösung beliebig einstellbar
  • Beschriftung wird dynamisch angepasst
  • Region und Sprache kann eingestellt werden
  • Interaktionen zum Spreizen, Verschieben, Navigieren vorhanden

 

3. Gruppierung von Ressourcen und Aktivitäten

  • beliebig viele Ebenen möglich, also auch für Hierarchien geeignet
  • Einzelelemente lassen sich anwendungsgesteuert und interaktiv wegklappen
VSW SE Gruppierung
VSW SE Backlog_1

 

4. Weitere Tabelle rechts (z.B. für Backlog)

  • Zusätzliche, ebenfalls gruppierbare Elemente ("entities"), z.B. für Arbeitsvorrat  nutzbar
  • Elemente können interaktiv in den Zeitbereich verschoben werden

 

5. Arbeitszeitkalender

  • Individuell von der Anwendung berechnet
  • Jede Ressourcen/Aktivitäten benutzt eigene Arbeitskalender
  • Gemeinsame Nichtarbeitszeit kann weggeklappt werden
VSW SE Arbeitskalender
VSW SE Histogramm

 

6. Kapazitäts- und Belegungskurven

  • Ressourcen zeigen ihre Kapazität und Belegung in von der Anwendung berechneten Kurven
  • Überlasten werden gesondert angezeigt
  • Kurven können interaktiv zugeschaltet werden
  • Anzeige einer numerischen Skala im Tabellenteil 

 

7. Weitgehende grafische Konfiguration

 

  • Farben (Linien, Flächen und Texte)
  • Beschriftung
  • Individuell definierbare Symbole 

 

VSW SE Konfiguration
VSW SE Interaktion

 

8. Vielfältige Interaktionen

  • Interaktives Verschieben von Balken horizontal wie vertikal unter Berücksichtigung der Arbeitszeitkalender
  • Über Callbacks kann die Anwendung das Verhalten beeinflussen bzw. resultierende Änderungen an den Daten vornehmen
  • Generell sind alle Interaktionen touchfähig gestaltet

 

9. Unterstützung für Tooltips und Kontextmenüs

  • Über Callbacks an die Anwendung gebracht
  • für alle grafischen Elemente verfügbar 
VSW SE Tooltip
VSW SE Sortierung

 

10. Sortierung

  • Objekte können anwendungsgesteuert sortiert werden 

 

 

 

 

 

Zurück zum Überblick